Battle Island von P.Freund

battle-islandTitel: Battle Island
Autor: Peter Freund
Verlag: cbj
Taschenbuch

„Sie lenken äußerst geschickt von den wirklich wichtigen Problemen ab und treiben den Zuschauern damit langsam, aber sicher noch den letzten Funken von kritischem Bewusstsein aus. >Brot und Spiele< – damit haben die Mächtigen die Massen doch immer eingelullt! Genau diesen Zweck verfolgt auch BATTLE ISLAND – und deshalb sollte man diese Sendung und diesen Sender einfach nur boykottieren.“ (S.64f.)

Lou arbeitet bei YOUR TV und erfährt als eine der ersten von der neuen Show: Battle Island. Und durch einen unglücklichen Umstand kann sie die eine Million in Gold als Preis ganz gut gebrauchen. Klar, wer nicht, aber Lou braucht das Geld für ihre Mutter. Die ist nämlich sterbenskrank und nur eine Behandlung in den USA könnte sie heilen. Und kaum angemeldet, findet sich Lou schon auf der Battle Island wieder. Und ihre Konkurrenten sind so unterschiedlich wie die Länder und Situationen, aus denen sie kommen. Wird Lou gegen sie ankommen und das Gold am Ende einheimsen?

Klar, am Anfang schreibt das Buch förmlich: Tribute von Panem bzw. Battle Royale. ABER dem ist nicht so. Weder geht es um Missstände in einem Land, dessen Bürger ausgenutzt werden und sich als Tribute beweisen müssen, noch schlachtet sich eine Klasse gegenseitig ab. Eigentlich sehen die Regeln bei Battle Island sogar vor, dass niemand angegriffen, geschweige denn ermordet werden darf. Dass sich nicht alle unbedingt an die Regeln halten, ist ja wohl klar. Und doch ist Battle Island viel mehr als die Show auf der Insel. Liebe. Intrigen. Unerwartete Hilfe. Geldgier. Alles dabei.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd. Was ich an dem Buch besonders gut fand, war der Anfang. Er beginnt nicht mit den Castings, sondern steigt gleich am Tag acht auf der Insel ein, und zwar mit einer spannenden Hetzjagd. Zwischendurch kommen Rückblenden in Form von Lous Erinnerungen, die das ganze von Anfang an erklären, ohne dabei langatmig zu werden.
Alles in allem ist Lou manchmal zwar etwas naiv, und trotzdem ist sie total tough.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.