Bekes, Herr der Kastanien

13561437157154723War das wieder eine verrückte Woche. Erst ist Frauchen an Ausschlaftagen früh aufgestanden und war den halben Tag weg, und dann war sie an einem Frühaufstehtag einfach zu Hause! Und anstatt sich zu entspannen, so wie sonst an solchen Tagen, hat sie sich ganz viel Fell übergezogen, sobald Herrchen aus dem Haus war, und hat Blätter geharkt. Den Sinn habe ich nicht ganz verstanden, aber Frauchen hat das Tor offen gelassen und so konnte ich die Umgebung nach Feinden absuchen, und ein wenig spazieren gehen. Achja, und auf Frauchen aufpassen. Zwischendurch kamen auch zwei kleine Hunde und mit denen hab ich dann gespielt, aber eigentlich hab ich die gaaaanze Zeit aufgepasst. Frauchen hat mir auch immer Kastanien zugeworfen, die ich dann bewachen musste. Leider hat sie nicht immer den Haufen getroffen, und so konnte ich nicht auf alle aufpassen. Aber sie hat mich trotzdem gelobt, also habe ich alles richtig gemacht. Warum ich auf die Kastanien aufpassen sollte, weiß ich allerdings nicht, die kann man ja nicht mal essen. Nach einer Ewigkeit sind wir dann auch wieder ins Haus und Frauchen hat sich geputzt und dann Feuer gemacht und wir haben auf Herrchen gewartet. Auch wenn ich nicht viel von der Umgebung sehen konnte, war es doch spannend. Und die Kastanien hatte Frauchen dann alle aufgesammelt. Zum Glück hab ich so gut auf sie aufgepasst und niemand hat mir welche weggenommen. Eine habe ich auch behalten, die habe ich ganz heimlich in mein Lager geschmuggelt. Ich hoffe Frauchen entdeckt sie nicht, irgendwie mag sie Kastanien doch nicht so, wie ich dachte.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.