Bekes im Land der Disteln

Da werde ich den einen Morgen früh geweckt von Frauchen, was ja an sich normal ist. Aber dass Herrchen gleich mit aufgestanden ist, ist nicht normal. Dann wuseln die durch die Wohnung was das Zeug hält und schon sitzen wir alle im Auto. Gehts zur Homa und zum Hopa? So früh schon? Nein! Jedes Mal, wenn wir anhalten, sind wir an einem neuen Ort wo scheinbar viele Artgenossen kurz verweilen. Man hat das da gerochen, zum Umfallen.
Gefühlte 16 Stunden später sind wir irgendwo angekommen, wo wir anscheinend länger bleiben, denn sogar mein Lager hat es dahin geschafft. Komisch ist es da, so warm. Und ich habe immer so ein Rauschen im Ohr gehabt. Aber Leute, ich kann euch sagen, der Wind da war super!
Also wie ich erfahren haben, haben wir uns in Kroatien befunden. Sehr angenehm da. Viele neue Fans gefunden, alle haben sie mit dem Finger auf mich gezeigt und sich gefreut. Es gab sogar Groupies, die mich streicheln wollten, oder ein Foto. Nur Autogramme durfte ich nicht vergeben. Frauchen fand das wäre zu viel des Guten.
Aber ich wollte ja vom Land der Disteln erzählen. Ja, davon gibt es da viele. Und ich habe sie ALLE mitgebracht! Heimlich. Zumindest hab nicht mal ich das mitbekommen 😀 Ich dachte immer, die aus dem Bart wäre ich losgeworden, aber da hab ich auch den Rest des Körpers nicht gesehen. Und meint ihr ich hätte in Kroatien eine Pflanze mit Disteln gesehen? Nicht eine! Wo kommen die alle her? Laufen die da so rum? Ich nehme Spekulatius und Ideen sehr gerne an. Ich meine Spekulationen.
p1160944

Bis zum nächsten Mal,
euer Distelexpress

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.