Bekes und die turbulente Nacht

20151231_222907Nichts ahnend stehe ich nachts vor dem Bett. Mit Schluckauf. Wahrscheinlich hab ich mal wieder zu viel im Stall genascht. Na egal. Also ich hickse so vor mich hin, und schlabber mir die Schnute ab, als sich Frauchen plötzlich regt. Dabei war das noch gar nicht ihre Zeit. Also bin ich hingegangen und habe geschaut, was genau sie macht. Völlig verrückt, sie hat mich gestreichelt. Und dann ist sie aufgesprungen und hat mich raus gelassen. Vor ihrer Aufstehzeit! Anscheinend hat mein Schluckauf sie ziemlich genervt. Also habe ich draußen meine Runde gedreht, als ich auch schon wieder hereingerufen wurde. Was das bringen sollte, weiß ich selbst nicht, denn dann lag Frauchen wieder im Bett und ich hatte weiter Schluckauf. Und ehrlich, sie muss Hummeln im Hintern haben, dann sprang sie doch glatt wieder auf und hat mich wieder herausgeschickt. Also habe ich mitgespielt und meine Runde gedreht. Aber sie hat mich gar nicht wieder hereingerufen. Ob sie mich vergessen hat? Ein dezent gesetzter Beller direkt vor dem Schlafzimmer dürfte sie daran erinnern, dass ich noch da bin. Also ging die Tür auf und Frauchen hat mich genervt hereingerufen. Das habe ich nun gar nicht verstanden. Ist doch nicht meine Schuld, wenn sie mich vergisst. Also lege ich mich auf mein Lager, bin gerade so richtig schön am Einschlafen, denn endlich war der Schluckauf weg. Und wie sollte es auch anders sein? Frauchens Licht geht an und sie springt völlig entnervt auf und lässt mich wieder raus. Dabei musste ich gar nicht mehr, ich hab mich doch schon bei den Aktionen davor leer ge******. Aber Frauchen hatte anscheinend keinen guten Start in den Tag, sie war total grummelig, als ich wieder zurück auf mein Lager bin um weiter zu schlafen. Dabei müsste ich grummelig sein, immerhin hatte ich Schluckauf, nicht sie, und ich wurde ständig aus dem Haus gejagt, nicht sie.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Bekes und die turbulente Nacht

  1. Ronja sagt:

    Du armer kleiner Wuffi!
    Mein Frauchen benimmt sich auch oft komisch…
    Hübsches Bild!

    Lg
    Lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.