Dark Lord von J.Thomson

TiteL: Dark Lord – … da gibt’s nichts zu lachen
Autor: Jamie Thomson
Verlag: Arena
Gebundene Ausgabe
Dark Lord: Immer auf die Kleinen! Und Ich kann auch anders!

Dark Lord – … da gibt’s nichts zu lachen von J.Thomson ist ein sehr witziges Jugendbuch. Dark Lord, der dunkle Herrscher der Darklanden wird von dem mächtigen weißen Zauberer Hasdruban der Reine auf die Erde verbannt, in den Körper eines 13jährigen Menschling. Und weil das noch nicht genug Folter ist, hat er ihm auch seine ganz Macht genommen, sodass Dark Lord, alias Dirk Lloyd, in Weißschilding gefangen ist. Dort kommt er in eine Pflegefamilie, zu den Purjoys, und geht mit dem Sohn Chris auf die Schule. Er scharrt einen kleinen Exilhofstaat um sich, bestehend aus Chris, Suus, das Mädchen der Nacht, und dem Sportlord Sal, und zusammen versuchen sie Seine Dirkschaft zurück in sein Land zu bringen. Anfangs glauben Suus und Chris, dass das alles nur ein Spiel ist, und auch Dirk zweifelt irgendwann an seiner wahren Existenz, bis eines Tages…

Dieses Buch ist sehr witzig geschrieben, immerhin befindet sich ein sehr mächtiger Herrscher im Körper eines 13jährigen, machtloser geht es wohl kaum noch. Verwirrend ist manchmal, dass der Allwissende Erzähler in die Gedanken einiger Leute springt, ohne dass das vorher klar ist, aber ansonsten ist das Buch sehr amüsant.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Dark Lord von J.Thomson

  1. Thomas Sohr sagt:

    Ja das ist ein kleines nettes Buch, mit einer Prise schwarzen Humor und das aus der jugendbuch- abteilung. Ehrlich gesagt hatte ich nich viel erwartet, aber das Cover fand und finde ich klasse und hinter würde ich eines besseren belehrt, dass das Buch tatsächlich lesenswert ist. Einziges Manko: man merkt recht früh, wohin das ganze Buch führt (finde ich!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.