Der gelbe Vogel von M.Levoy

Titel: Der gelbe Vogel
Autor: Myron Levoy
Verlag: dtv
Taschenbuch

Der gelbe Vogel von M.Levoy ist ein Buch über Alan und Naomi. Alan ist ein etwas 12jähriger Jude, mit dem Vorteil, dass er in der USA geboren wurde. Nicht so Naomi, sie ist französische Jüdin, deren Vater in der Resistance war und dessen Tod durch die Gestapo sie miterlebt hat. Naomi wohnt mit ihrer Mutter im selben Haus wie Alan, welcher gebeten wurde sich mit Naomi anzufreunden, da sie von den Erlebnissen verstört ist. Alan gibt sich viel Mühe, und sie werden schließlich Freunde. Es kommt soweit, dass Naomi endlich auch zur Schule gehen kann. Bis eines Tages ein Schulkamerad Alan und Naomi als dreckige Juden bezeichnet.

Das Buch ist sehr rührend, vor allem weil Alan sich alles mögliche einfallen lässt, um Naomi aus ihrer Starre herauszuholen. Das Ende ist eher schockieren, kein Buch, was ich nochmal lesen möchte. Trotzdem ein gutes Buch.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.