Der letzte Paladin von T.Finn

20150811_162031Titel: Der letzte Paladin (Band 1)
Autor: Thomas Finn
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Gebundene Ausgabe
Reihe: Die Wächter von Astaria

„Sie erschienen Ihm wie Vorboten einer düsteren Zukunft.
Der Kriegt hatte begonnen und sie hatten versagt.“ (S. 334)

Die fünf Erzstellare halten den einstige Herrn der Welt, Astranos, hinter dem Sternenwall im Kerker gefangen. Nach einem fürchterlichen Krieg wurden er und seine Sternenvampire verbannt, doch seine Zeit naht, er spürt es.
Der Knappe Fabio steht kurz vor seiner Ernennung zum Paladin, als er mit seinem Herrn Ludovico auf Goblinspuren stößt. Diese führen zu dem Anwesen Baron Vittore de Vontafeis, wohin sie sowieso unterwegs sind, um seine Tochter Celeste zur Stella Tiberia zu geleiten, da sie als Sternenmystikerin ausgebildet werden soll. Doch auf dem Weg über dem Fluss werden Knappe und Ordensritter getrennt und so findet sich Fabio allein im Wald wieder, und muss mit ansehen, wie drei Männer eine Gnomenfrau mit ihre zwei Kindern bedroht. Da es sich für Ordensritter der Morgenröte gehört den Schwachen in Not zu helfen, greift er ein und hilft den Gnomen. Er ahnt nicht, dass dadurch sein ganzes Leben durcheinander gerät und er in einen Kampf gezogen wird, der nicht der seine ist.

Die Welt Astaria, die ungemein an Italien und Venedig erinnert, ist fantastisch. Alles dreht sichum die fünf Stellare, und die Sterne. Fabio ist ein sehr edler Knappe, auch wenn er nur ein „Bauerntrampel“ ist und nicht mal lesen kann. Seine Weggefährten sind so vielschichtig wie unterschiedlich, und doch sind sie alle irgendwie wahre Freunde. Auf ihrer Reise wird es nicht langweilig, und der Feind ruht nicht. Vor allem aber das Ende ist sehr überraschend.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Umgebung und die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Fabio wächst des öfteren über sich hinaus, was ihn zu einem sehr beeindruckenden Charakter macht. Und obwohl Macht und Reichtum lockt, bleibt er sich und seine Prinzipien treu. Die Stellare und das ganze Mysterium um sie macht neugierig auf mehr. Also ich möchte unbedingt wissen, ob Fabio die Widerkehr von Asranos nach Astaria verhindern kann, oder ob die Welt untergehen wird, wie es prophezeit wird.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.