Die Chroniken der Fae von R.F.Long

20151204_230844Titel: Die Chroniken der Fae – Aus Papier und Asche (Band 1)
Autor: Ruth Frances Long
Verlag: cbt
Taschenbuch
Reihe: Die Chroniken der Fae

Als Izzy, angezogen von einem Engel-Graffito, in die Schattenwelt von Dubh Linn stolpert, lernt sie den gutaussehenden Jinx kennen. Er fasziniert sie, und gleichzeitig hat sie in ungutes Gefühl. Und dann überschlagen sich die Ereignisse. Ein Tattoo erscheint in ihrem Nacken, auf der Suche nach Jinx landet sie mit ihren Freunden in einer Sidhe-Bar, sie wird von Magpies angegriffen, ihr Vater hat einen Unfall, und Jinx ist nicht der, für den sie ihn gehalten hat. Dabei wollte sie doch nur ein paar Antworten.

Izzy ist ein vielseitiger Charakter. Eigentlich ist sie ein ganz normaler Teenager. Eigentlich. Sie wird von ihren Eltern geliebt, hat Freunde, einen Nebenjob, und ein Problem mit elektrischen Geräten, die spontan explodieren.
Aber Izzy birgt auch ein Familiengeheimnis, dass sie selbst erst noch entdecken muss. Und auch wenn sie viel weint, und dadurch schwach wirkt, wächst sie an ihrem Abenteuer, an ihrer Herkunft und an ihrer Bestimmung.
Jinx ist ein geläutertes Wesen, das keinen Funken Barmherzigkeit oder Liebe kennt. Allein schon seine Abstammung macht sein Leben zur Qual. Und als Izzy in sein Leben stolpert, und ihm auch noch das Leben rettet, kann es kaum noch schlimmer werden.
Dieses Buch ist von der ersten Seite an fesselnd. Engel, Dämonen, Schattenwesen, Faelinge, Sidhe, Menschen, alles ist dabei und alles mischt irgendwie mit, und Izzy und Jinx mitten drin.
Der Schreibstil ist sehr leicht, sehr schön, die Autorin beschreibt Dublin und Dubh Linn sehr bildlich, sodass man das Gefühl hat man wandelt mit Izzy und Jinx auf den verborgenen Pfaden. Hier also eine klare Leseempfehlung.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.