Die Legenden der Âlaburg von G.Walters

Titel: Die Legenden der Âlaburg (Band 2)
Autor: Greg Walters
Taschenbuch
Fabseher-Saga

Nachdem Leik und seine Freunde das Rätsel um Sefal gelöst und das Dorf gerettet haben, sind sie zurück an die Âlaburg gekehrt. Nach den Sommerferien wird ihnen jedoch klar, dass sich so einiges geändert hat. Zum einen weigern sich die Orks den neuen Schwur zu leiste, zum anderen befindet sich Leik durch einen Zwischenfall im Magieunterricht unter Beobachtung und darf keine Angriffszauber ausführen, auch nicht beim Sternball. Doch weil die 4 Freunde sich immer irgendwie in Schwierigkeiten bringen, ist das sowieso egal, da sie gesperrt wurden. Kann ein Schuljahr schlimmer anfangen? Ja, denn Orks haben ein Zwergendorf überfallen, und in Razuklan herrscht wieder Krieg.

Dieses Buch ist ebenso spannend wie der erste Teil. Leik hat ein Talent dafür Schwierigkeiten anzuziehen, und auch die Anfeindungen der anderen Rassen der Âlaburg werden immer schlimmer. Obwohl Leik mehr Kontrolle über seine Magie lernen muss, wird er immer unsicherer, und hat Angst vor dem, was er anstellen könnte. Doch seine 3 Freunde, der Zwerg, der Zwergelbe und der Ork, stehen ihm tatkräftig beiseite und unterstützen ihn, wo sie nur können.
Greg Walters schafft es, dass die Âlaburg sich um einen aufbaut und man das Gefühl hat mit Leik alle Abenteuer zu erleben. Der Schreibstil ist sehr flüssig, man steckt sofort drin und möchte es gar nicht mehr weg legen. Sehr packend und spannend, wo bleibt Band 3? 😀

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.