Die Seiten der Welt von K.Meyer

Die Seiten der WeltTitel: Die Seiten der Welt
Autor: Kai Meyer
Verlag: FJB
Gebundene Ausgabe
Trilogie

„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“ (S.9)

Die letzten Worte ihres Vaters an Furia waren, dass sie sich um ihren jüngeren Bruder Pip kümmern soll, und nach Libropolis zu Direktor Kyriss soll. Als wäre der Tod ihres Vaters nicht schlimm genug, wird ihr Haus auch noch überfallen. Bei der Flucht vor der Umgarnten und ihrer Kavaliere entwickeln Pip und Furia ungeahnte Kräfte, doch Pip ist erst 10 Jahre alt, und schafft den Sprung auf den Zug nicht. Das letzte, was Furia von ihrem Bruder sieht, ist wie er in die Hände der Kavaliere gelangt. Auf dem Weg nach Libropolis hat sie nur einen Gedanken: Sie wird ihren Bruder befreien.

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Buchliebhaber. Kai Meyer hat eine Welt für Buchliebhaber geschaffen, in der Lesen nicht nur gewollt ist, sondern quasi schon eine Pflicht. Und natürlich gibt es Leute mit besonderen Kräften, die Bibliomanten. Aber wie das so ist in einer geheimen Gesellschaft, gibt es immer welche, die die Macht über die anderen haben wollen. Und so regiert nicht nur die Adamitische Akademie die Refugien der Bibliomanten und Lesesüchtigen, sondern die unterdrücken auch die Exlibri, die Figuren, die aus den Büchern gefallen sind und nicht mehr zurück können.. Und wie das mit Unterdrückung so ist, wird sich irgendwann gewehrt….
Wie gesagt, ein Muss für alle Buchliebhaber. Diese Welt ist einfach bezaubernd, spannend, ein wenig angsteinflößend, aber nicht minder schön, trotz der Schattenseiten. Wenn du glaubst, du hast schon alles an Büchern gesehen, dann lass dich überraschen, denn da ist mehr. Viel mehr.

Rezension von der Bücherstöberecke zu Band 1, Band 2 und Band 3

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.