Die unendliche Geschichte von M.Ende

20150518_200006Titel: Die unendliche Geschichte
Autor: Michael Ende
Verlag: Thienemann
Gebundene Ausgabe

Die unendliche Geschichte von M.Ende gehört zu meiner Kindheit wie Disneyfilme. Es gibt ein Urlaubsvideo, wo im Hintergrund nicht diese Geschichte zu hören ist. Die drei Kassetten liefen auf und ab. =) Auch die Filme wurden gerne geschaut und ich erinnere mich an den einen Urlaub in Dänemark, wo ich nicht aufhören konnte „Die unendliche Geschichte“ zu lesen.
Ca. 15 Jahre später befindet sich das Buch endlich in meinem Besitz und es ist genauso fesselnd wie damals und weckt alle Erinnerungen.

„Bastian Balthasar Bux ist ein ganz gewöhnlicher, 10jähriger, dicker Junge mit X-Beinen. Er erfindet gerne Geschichten, weswegen er oft gehänselt wird.
Als er einmal vor den hänselnden Kindern wegläuft, landet er im Antiquariat von Karl Konrad Koreander. Dort stiehlt Bastian „Die unendliche Geschichte“ und weil er Angst hat erwischt zu werden, versteckt er sich auf dem Speicher der Schule, wo seine Reise beginnt.“

Die kindliche Kaiserin von Phantasien ist krank, und mit ihr schwebt ganz Phantasien in Gefahr. Deswegen wird der 10jährige Atreju vom Stamme der Grünhäute auf die große Suche geschickt, um ein Heilmittel zu finden. Er reist durch weite Teile Phantasiens, verliert zwar sein treues Pferd Atrax, gewinnt aber, durch dessen Rettung, den Glücksdrachen Fuchur als treuen Freund. Als alles verloren scheint, kehrt Atreju zum Elfenbeinturm zurück, um der Goldäugigen Gebieterin der Wünsche die Schlechte Nachricht zu überbringen. Also macht die kindliche Kaiserin sich auf den Weg zum Alten vom wandernden Berge.

Die Abenteuer von Atreju und die Rettung Phantasiens sind sehr spannend und nicht nur eine Kindergeschichte. =) Also absolut zu empfehlen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.