Die Welle von M.Rhue

20151204_230851Titel: Die Welle
Autor: Morton Rhue
Verlag: Ravensburger
Taschenbuch

Wie erklärt man Schülern, warum die Deutschen damals unter Hitler nichts mitbekommen haben und nichts gegen ihn unternommen haben? In Die Welle hat der Lehrer Mr.Ross ein Experiment gestartet, welches den Schülern zeigen soll, wie es damals unter Hitler war. Doch das Experiment verselbstständigt sich schnell. Als Eltern und Lehrer sich beim Direktor beschweren, sieht Mr.Ross nur eine Möglichkeit das Experiment zu beenden.

Dieses Buch regt auf eine sehr drastische Art und Weise zum Nachdenken an. Und gerade in der heutigen Zeit, wo das Thema eigentlich kaum noch aktueller sein könnte. Es heißt immer, dass so etwas wie im dritten Reich nicht nochmal passieren wird, wir Menschen hätten daraus gelernt. Und gleichzeitig marschieren Anhänger der Afd durch die Straßen und verlangen die Abschiebung von Flüchtlingen. Weil sie der Meinung sind, dass sie keine richtigen Menschen sind, eh nur schmarotzen wollen und/ oder vielleicht sogar die falsche Religion haben.
Nichts anderes passiert in Die Welle. Mr.Ross gründet die Organisation Die Welle, mit einem Leitspruch, einer speziellen Begrüßung, und einem Logo. Und schnell werden neue Mitglieder rekrutiert. Und plötzlich dürfen auf den Tribünen bei Sportveranstaltungen nur noch Mitglieder der Welle sitzen. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bist Nichtmitglieder verfolgt werden. Und nicht anders ist es doch auch heutzutage. Du bist Muslime? Raus aus meinem Land! Dummheit kann man nicht verbieten, aber das Buch hilft ein wenig sie einzudämmen. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.