Eduschée von T.Dawson

Titel: Eduschèe – Erbarmungslose Welt
Autor: Timothy Dawson
Taschenbuch/ eBook

„Marla sah zu ihm auf. >> Eduschée?<< Ihre Stimme war heiser.
>> Der alte Name unserer Welt.<<
>> Was… was bedeutet er?<<
>> Genau das, was du gesagt hast, Marla: erbarmungslose Welt.<<“
(S.41)

Ein Söldner wird unverhofft in einem Kampf in einem Gasthaus hineingezogen. Er ist der einzige Überlebende, ihm gegenüber drei Gegner. Eigentlich sollte das zu schaffen sein. Doch dann stürmt die Magd Marla rein, gefolgt von zwei weiteren Gegnern mit Armbrüsten. Um die Magd zu retten, köpft der Söldner sie, bevor die Armbrustbolzen ihn töten. Siegessicher fliehen die Gegner in die Nacht, vom Geheimnis des Söldners nichts ahnend. Denn er ist unsterblich, und kann von ihm geköpfte Menschen ins Leben zurückholen. Er ist ein Scharfrichter in Eduschée.

Dieses Buch ist eine Geschichten- und Sagensammlung aus Eduschée, aber es ist auch die Geschichte von Zacharias und Marla, und Marlas Rache, und Zacharias Leben als Unsterblicher. Kurzum, es ist eine Aneinanderreihung von Sagen, die erst auf den zweiten Blick ihren wahren Sinn offenbaren.
Zacharias, der Söldner, war mir von Anfang an sympathisch. Er scheint auf den ersten Blick zu alt und erfahren für sein Äußeres, und schnell wird klar, dass er mehr ist als er vorgibt.
Marla war mir zu jung und unbedarft, was sich bis zum Ende auch nicht ändert. Ich fand sie ein wenig nervig, aber auch so etwas muss es geben.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr leicht zu lesen. Ich war sofort gefangen und wollte nicht mehr weg aus Eduschée. Gerade der Aufbau des Buches hat mir sehr gefallen, die verschiedenen Sagen, mit den Zwischensequenzen, und am Ende das große Ganze. Einfach perfekt.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Eduschée von T.Dawson

  1. Pingback:Monatsrückblick: Januar 2017 -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.