Ein Sommernachtstraum – Shakespeare für Klein und Groß von U.Maske und S.Brix

Titel: Ein Sommernachtstraum – Shakespeare für Klein und Groß (Neuerzählung)
Autor: Ulrih Maske und Silke Brix
Verlag: Jumbo Medien/ BloggDeinBuch
Gebundene Ausgabe

Mit einer Neuerzählung des Sommernachtstraums von Shakespeare entführen Ulrich Maske und Silke Brix in die zauberhafte Welt der Feen.
Die Geschichte sollte allen bekannt sein, Puck treibt sein Unwesen im Wald und bringt Verwirrung in das Liebesleben von vier Athenern und der Feenkönigin. Nur der Feenkönig hat so wirklich seinen Spaß daran, wendet aber alles am Ende zum Guten.
Die Geschichte ist vereinfacht geschrieben, mit kurzen Sätzen und leicht zu verstehen, zumindest von den Worten her. Auch wenn Shakespeare selber sehr verwirrend sein kann, steht diese Neuerzählung ihm in nichts nach. Die sprunghafte Erzählweise wird Kinder wahrscheinlich eher verwirren., auch die zeitweiligen Reime führen eher zur Undurchsichtigkeit, als zur Klärung. Hinzu kommt der altertümliche Satzbau, vor allem in der direkten Sprache der Hauptpersonen. Auch ist nicht ganz klar, aus welcher Sicht der Leser die Geschichte erfährt. Die Übergänge sind sehr plötzlich, die Erzählweise sehr sprunghaft.
Im Endeffekt ist es besser, das Buch an Hand der Illustrationen zu erzählen, da diese meiner Meinung nach wirklich sehr gut gelungen sind. Sie sind sehr bunt, leicht zu verstehen und wirklich hübsch. Man erkennt auf den Bildern, sofort, worum es im Text geht. Die Gesichter der Menschen sind sogar so, ausdrucksstark, dass der Leser au Anhieb die Laune der Protagonisten erkennen kann. Selbst bei den Feen, die zur Feenkönigin gehören, sieht man sofort, dass sie nicht sehr begeistert von der Liebelei der Feenkönigin und dem Eselkopf sind. Und dass der Esel ihnen auch noch Befehle erteilt, macht das ganze für sie nicht besser.
Alles in allem finde ich den Text für Kinder unverständlich, die Illustrationen sind aber super. Vielleicht ist Shakespeare einfach nichts für Kinder, auch nicht vereinfacht. Ich kann das Buch nicht empfehlen, danke Jumbo Medien für das Rezensionsexemplar, das ich über Blogg dein Buch erhalten habe.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.