Feenrache von T.Berger

FeenRacheTitel: Feenrache
Autor: Tamina Berger
Verlag: Arena
Taschenbuch

„Weil sie wie eine Fee aussieht und in Irland Feen böse Wesen sind. […]“ (S.269)

Jana hat alles, was sich ein 16 jähriges Mädchen wünschen kann: eine Familie, die sie liebt, eine süße kleine Schwester, Freunde, mit denen sie gerne Zeit verbringt und eine beste Freundin ever. Auch wenn Janas Mutter manchmal etwas streng ist, ist doch alles irgendwie super. Doch dann kommt eine Austauschschülerin aus Irland für ein halbes Jahr in die Familie. Cayla ist sehr schüchtern, aber total freundlich, und gar nicht so übel, wie Jana befürchtet hatte. Als sie dann noch mit ihrem Schwarm Tobias zusammen kommt, scheint alles perfekt. Oder?

Dieses Buch beschreibt Janas Leben seit Caylas Ankunft sehr ausführlich, deswegen ist es etwas langsam am Anfang. Es schaukelt sich sehr gemütlich hoch. Die Autorin versteht es, immer mal ungeklärte Häppchen zuzuwerfen und den Leser neugierig zu machen. Das ganze spitzt sich so rasant zu, dass man kaum noch weiß, wie einem geschieht.
Ich gebe zu, dass ich mich von Cover hab hinreißen lassen. Als dann noch der Klappentext spannend klang, war klar, dass ich das Buch haben musste. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Ende tröstet dem Unmut über die langatmige Einführung, und der leichte Lesefluss entschädigt den Leser für alles. Also wer sich ein spannendes Buch für zwischendurch wünscht, dem kann ich Feenrache nur empfehlen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.