Férocement von A.Briska

ferocementTitel: Férocement – Für dich töte ich
Autor: Ani Briska
eBook/ Taschenbuch

„Könnte er nicht einfach dick und hässlich sein? Und vielleicht nicht so verdammt charmant!“ (S.34)

Julie ist extra wieder zurück nach Börnicke gezogen, um sich um ihre krebskranke Mutter zu kümmern. Doch wird sie von ihren Nachbarn gemobbt. Sei es, dass der Strom abgestellt wird, oder ihre Post völlig durchnässt ist. Oft schon hat sie es bereut, wieder zurück gekommen zu sein, doch sie wollte ihre Mutter nicht alleine lassen.
Nach dem Tod ihrer Mutter, lässt Julie sich komplett hängen. Bis ihre beste Freundin sie über ein Wochenende besuchen kommt. Sabine zieht Julie aus ihrem Trübsal raus. Auf dem Rückweg vom Bahnhof bleibt Julie mit dem Auto liegen, und keiner hält an um ihr zu helfen. Außer Liam. Und obwohl er ihr ein wenig Angst macht, ist sie dankbar für sein Hilfe. Und doch gibt er ihr viele Rätsel auf…

Dieses Buch ist der Wahnsinn. Es ist sehr romantisch und erotisch, aber auch spannend und fesselnd bis zum Schluss. Es ist aus der Perspektive von Julie geschrieben, jedoch gibt es von einem unbekannten Zwischensequenzen, die sehr unheimlich und unheilverkündend sind. Bis zum Ende ist nicht klar, von wem diese Zwischensequenzen sind, und das Finale ist mitreißend.
Die Autorin hat es geschafft, Erotik und Thriller perfekt zu kombinieren. Hier eine ganz klare Leseempfehlung!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Férocement von A.Briska

  1. Pingback:Autorenwoche: Vorstellung Férocement von A.Briska -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.