Ich darf nicht schlafen von S.J.Watson

Titel: Ich darf nicht schlafen
Autor: S.J.Wason
Verlag: Scherz-Verlag
Taschenbuch

Der Thriller Ich darf nicht schlafen von S.J. Watson ist sein Debut und was soll ich sagen. Fesselnd. Ich habe es in Englisch gelesen. Am Anfang dachte ich, dass es sich schon ziemlich hinzieht, aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Sehr spannend.

Die 47-jährige Christine wacht jeden Morgen ohne jegliche Erinnerung auf. Manchmal denkt sie, sie ist 22 Jahre alt, manchmal aber glaubt sie, sie sei noch ein kleines Mädchen. Ihr Mann, Ben, erzählt ihr jedes Mal, dass sie einen furchtbaren Unfall hatte, ein Auto hätte sie angefahren, und dass sie beide schon seit 22 Jahren verheiratet seien. So gehen ihre Tage vorbei, bis Dr. Nash anruft, den sie anscheinend ohne Wissen ihres Mannes immer sieht. Er hat ihr vorgeschlagen, alles heimlich in ein Tagebuch zu schreiben. Im ersten Teil des Buches wird Christine und ihr Leben vorgestellt, im zweiten Teil liest man quasi ihr Tagebuch und an was sie sich so mit der Zeit erinnert. Sie merkt, dass nicht unbedingt alle hundertprozentig ehrlich zu ihr sind. Im letzten Teil des Buches sind wir wieder in der Gegenwart, trotzdem wird Christines Leben komplett umgekrempelt und aufgeklärt.

Auch wenn das Ende ein wenig vorhersehbar ist, ist es trotzdem ein überraschendes. Bis zum Schluss ist das Buch sehr spannend. Ich hab es innerhalb von drei Tagen durchgelesen. Es ist zwar, meiner Meinung nach, kein Buch, was man zwei oder mehr Malelesen kann, trotzdem ist es ein gutes Buch.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.