Ismaels Orangen von C.Hajaj

20150518_195934Titel: Ismaels Orangen
Autor: Claire Hajaj
Verlag: blanvalet/ BloggDeinBuch
Gebundene Ausgabe

Ismaels Orangen von C.Hajaj ist ein Roman über Juden und Araber, Israel und Palästina, Zukunft und Vergangenheit und eigentlich die Lebensgeschichte von Salim Al-Ismael. Salim ist ein Junge aus Jaffa in Palästina, der miterleben muss, wie seine Familie ihr Heim hinter sich lassen muss wegen der Juden und ihre Forderung auf ein eigenes Land. Dieser Verlust begleitet Salim sein ganzes Leben und lässt ihn erst los, als er alles verloren hat.
Ich bin mir sehr unsicher über dieses Buch. Es ist definitiv ein spannendes Thema, die Vertreibung der Araber aus Palästina und der daraus entstandene Hass sowohl der Araber gegenüber der Juden und umgekehrt.
Die Figuren sind auch sehr lebendig, auf der einen Seite Salim und sein Drang die Welt zu verbessern und alles hinter sich zu lassen. Auf der anderen Seite Judit, ein jüdisches Mädchen in England, welches den Judenhass der anderen ertragen muss und sich gegen ihre Zwänge auflehnen möchte.
Salim und Judit, sie nennt sich selbst Jude, von Judith, ergeben ein Paar, was unterschiedlicher nicht sein könnte. Er Araber, sie Jüdin. Eigentlich ist diese Liebe zum Scheitern verurteilt. Umso schöner, dass sie sich gegen alles auflehnen und es besser machen wollen. Nur langsam schleicht sich Salims Vergangenheit in diese Familie ein und lässt ihn nicht mehr los. Der Drang, Gerechtigkeit wegen der Vertreibung aus seinem ersten Zuhause zu erfahren, wird immer größer.
Wie gesagt, ich bin mir sehr unsicher bei diesem Buch. Die Figuren sind sehr gut beschrieben, das Thema ist auch spannend, aber die Umsetzung hat mir irgendwie so gar nicht gefallen. Ich kann es gar nicht genau beschreiben. Ich habe mich durch gequält, obwohl es gut geschrieben ist und leicht zu lesen ist. Alles in allem ein schwieriges Buch. Vielleicht verstehe ich diesen Hass zwischen Arabern und Juden einfach nicht. Für mich gibt es einfach keine Juden, Christen und Moslems, oder Asiaten, Amerikaner und Europäer. Für mich gibt es Menschen. Und vielleicht verstehe ich deswegen Salim nicht, und seine Entscheidungen sind mir total schleierhaft und vielleicht ist dieses Buich für mich deswegen so schwierig.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.