Märchenhaft von L.Schwarz

Titel: Märchenhaft – Elisabeth (Band 1)
Autor: Larissa Schwarz
Verlag: Twenty-Six
Taschenbuch
Die Eschberg-Reihe

Klappentext:
Nach einem Schicksalsschlag atmet Elisabeth tief durch und gibt dem Sommer eine Chance. Sie wartet auf ihr Date, als ausgerechnet ihr früherer Widersacher Moritz erscheint. Der letzte Mensch auf Erden, dem sie an diesem Abend begegnen will. Ein für die beiden typisches Wortgefecht lässt den fürchterlich begonnenen Abend eine 180-Grad-Wendung nehmen und führt Elisabeth Schritt für Schritt an Moritz‘ wahre Natur heran. Der nämlich gibt sich anfangs geheimnisvoll, da er nicht so recht weiß, wie er Elisabeth nahebringen soll, dass er nicht der ist, für den er sich jahrelang ausgegeben hat. Ihre Freundinnen Marie und Isabelle stehen ihr zur Seite, allerdings mit ungeahnten Folgen …
Auf Schloss Eschberg wird es märchenhaft, doch Elisabeths 30. Geburtstag stellt alles auf den Kopf. Wird die Reise nach Irland der Schlüssel zum Glück?

Dieses Buch ist einfach Märchenhaft. Ich weiß gar nicht, wo ich mit dem Schwärmen anfangen soll? Zuerst einmal ist das Buch nach Daten sortiert, es beginnt im Juni und geht im Prinzip genau ein Jahr. Dann geht es auch gleich zur Sache, Elisabeth und Moritz treffen sich zufällig in einem Café, und dass sie viel gemeinsam haben, überrascht sie beide sehr.
Der Erzählstil ist sehr einnehmen. Es wirkt, als würde der allwissende Erzähler einen Zoom auf die jeweiligen Gefühle der verschiedenen Personen haben. Das hat mir sehr gefallen.
Elisabeth ist eine bemerkenswerte Frau. Sie hat ein tolles Haus, ein tolles Auto, einen tollen Job, und einen fantastischen Sinn für Humor.
Moritz steht nicht weniger schlecht da, nur manchmal ist er mir etwas zu ernst. Aber das verwächst sich in dem Buch.
Die beiden sind ein fantastisches Paar. Sie sind sehr kultiviert, dabei aber total zweideutig, schmutzig und mega nerdig. Die vielen Anspielungen auf Filme, Serien und Bücher lassen das Nerdherz übersprudeln.
Auch wenn mir der 30. Geburtstag von Elisabeth mein kleines Bücherherz gebrochen hat, wurde es relativ schnell wieder geflickt. Es ist aber keins dieser Bücher: er liebt sie, sie liebt ihn, und eigentlich wollen sie zusammen sein, aber irgendwas passt ihnen nicht. Es ist viel mehr ein Kampf um die Liebe, und sehr mitreißend, und mitfühlend, und real.
Und die Geheimnisse um Moritz und Elisabeth, sowohl die gegenwärtigen als auch ihre jeweilige Vergangenheit lassen mich nicht mehr los!

Kurzum: dieses Buch hält, was es verspricht. Es ist märchenhaft, und ich kann es jedem nur empfehlen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Märchenhaft von L.Schwarz

  1. Pingback:Zauberhaft von L. Schwarz -

  2. Pingback:Monatsrückblick: März 2017 -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.