Mein Osterkuchen

Dieses Ostern habe ich mir vorgenommen, mal einen Osterkuchen zu machen. Also eine Wiese mit Maulwurfshügeln und versteckten Eiern. So weit die Theorie, hier kommt die Praxis:

Für den grünen Teig habe ich mir ein Rezept rausgesucht, was ursprünglich für einen Papageienkuchen ist. Da das Rezept nicht optimal funktioniert hat, schreibe ich das nicht hier hin. Als Farbe steht in dem Rezept, soll man Lebensmittelfarbe nehmen oder Götterspeise. Also habe ich Waldmeistergötterspeise gekauft und einen Testkuchen für Gründonnerstag gebacken. Der Kuchen kam auch bei allen gut an, aber er hat mir zu stark nach Waldmeister geschmeckt und war auch viiiel zu süß. Also los Lebensmittelfarbe gesucht. Das ist gar nicht so einfach, ich war in drei großen Ladenketten und habe erst bei der letzten ein Pulver gefunden, um Cupcaketoppings zu färben. Also ab nach Hause und das backen kann beginnen.

Zuerst einmal alles in eine Schüssel gegeben und zu einem glatten Teig verarbeitet. Den dann auf ein Blech gegeben, glattgestrichen und ab in den Ofen.

DSCI0003DSCI0005DSCI0007

Auch für die Maulwurfshügelmuffins habe ich mir ein Rezept gesucht.

Für den Teig:
100g Fett
120g Zucker
150g Mehl (geht auch mit Dinkelvollkorn)
30g Kakao
1TL Backpulver (bei VK etwas mehr)
2 Eier
75mL Milch

Für die Füllung:
3 Bananen (bei Muffins reicht eine)
60g Schokoflocken
2 Becher Sahne
2 Pkt. Sahnesteif

Während also der grüne Kuchen im Ofen reift, habe ich für die Muffins alles in eine Schüssel gegeben und zu einem glatten Teig verarbeitet. Die Masse hab ich dann auf 12 Muffinförmchen verteilt und ab in den Ofen (170° für 30min).

DSCI0011DSCI0009DSCI0012

Nachdem die Muffins abgekühlt sind, wurden sie in der Mitte ausgehöhlt, mit ca. 1cm Rand (Krümel aufheben), in die Mitte kommt ein Stückchen Banane und schon kann die steif geschlagene Sahne mit den Schokoflocken rauf. Aus der Sahne wird ein richtiger Haufen auf den Muffin gebaut und dann mit den Krümeln verkleidet, sodass sie wie Hügel aussehen.

DSCI0019DSCI0021DSCI0024

Auf dem grünen Teig habe ich Löcher ausgestanzt und dort die Muffins hineingepackt. Dann habe ich kleine verpackte Schokoeier gekauft, für diese auch Löcher in den Teig gemacht, mit braunen Krümeln gestopft und die Eier raufgepackt. Fertig.

DSCI0026DSCI0033

Der Kuchen kam sehr gut an, sogar der grüne Teig, der etwas fest war, aber trotzdem lecker. Vor allem die Muffins sind sehr gut angekommen, auch wenn die Arbeit im Gegensatz zum Kuchen viel viel komplizierter ist. Spaß hat es trotzdem gemacht. =)

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Mein Osterkuchen

  1. ole´ sagt:

    Der Kuchen sieht wirklich lecker aus. Sollte ich irgendwann einmal einen Backen, werde ich ihn sicherlich ausprobieren. Danke für das Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.