Meine Bücher bekommen ein neues Zuhause

Nun war es also endlich soweit. Ich hatte Urlaub und die Zeit sollte genutzt werden, meinen Büchern einen angemessenen Platz zu geben. Ich sollte das ganze Planen übernehmen, mein Mann sollte das Ganze bauen. Also ran an die Stifte und los. Die Nische im Schlafzimmer, wo die Schmuckstücke hin sollen, ausgemessen, eine Skizze gemacht und schon kam die wahnsinnige Idee… fahren wir doch mal zum Baumarkt. Alles angeschaut, stundenlang debattiert und besprochen und ab in den nächsten Baumarkt. Dort wurden wir fündig. Gekauft haben wir vier 2m Kanthölzer und fünf Bretter, die 30cm tief sind und 2m breit. Also ran ans Sägen. Klingt alles einfacher, als es ist, denn unsere Wände sind nicht sehr gerade. So habe ich auf Augenhöhe zwar 135 cm gemessen, da drüber und da drunter sieht das alles aber anders aus. Aber mein Mann ist ja geschickt und hat das alles perfekt zusammengebastelt. Und so hab ich jetzt vier Reihen für meine Bücher. Was soll ich sagen, dieses Bücherregal hat keiner sonst, es ist wunderschön und passt perfekt ins Schlafzimmer. Und es ist zu klein, denn meine Lieben stehen wieder zweireihig. Aber zumindest hab ich alle in einem Regal, und wir haben ja noch ein Zimmer im Haus, was eingerichtet werden möchte. Da macht sich ein Bücherregal bestimmt auch sehr gut. Ich bin erst mal vollauf zufrieden und stolz, was mein Mann in wenigen Stunden alles so basteln kann. Das nächste Projekt steht auch schon, ein Ameisenschrank für das Wohnzimmer. Es wird eben nie langweilig in unserem Waldschloss.

Und damit d20140109_115104as Prachtstück angemessen gewürdigt werden kann, hier ein paar Fotos…

20140109_115114

 

 

 

 

 

 

 

(Enton hat endlich auch seinen Ehrenplatz :D)

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.