Obsession von S.Beckett

Titel: Obsession
Autor: Simon Beckett
Verlag: rororo
Taschenbuch

Obsession von S. Beckett handelt von Ben, dessen Frau unvermutet stirbt. Als er ihre Sachen durchsucht, findet er heraus, dass sie ihren autistischen Sohn Jacob als Säugling entführt hat. Er lässt durch einen Detektiv die leiblichen Eltern suchen und bringt ihnen ihren Sohn zurück. So ganz kann er dem Frieden aber nicht trauen und er spioniert den Vater des Jungen aus und entdeckt fürchterliche Dinge. Wie weit geht seine Sorge, oder ist es schon eine Obsession? Er vergisst seinen Job und sein Leben, nur aus Sorge um Jacob?

S.Beckett ist ein bekannter und begnadeter Thriller-Autor. Allerdings finde ich Obsession langatmig und weniger spannend. Kein Buch, was ich nochmal lesen würde. Erst am Ende des Buches wird es so richtig spannend und dann ist alles ganz schnell vorbei. Schade eigentlich, weil es sehr spannend angefangen hat. Dann doch lieber die Abenteuer von David Hunter (Die Chemie des Todes) lesen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.