Open Minds von S.K.Quinn

Titel: Open Minds – Gefährliche Gedanken (Teil 1)
Autor: Susan Kaye Quinn
eBook
Reihe Mind Jack

Durch einen Medikamentencocktail im Trinkwasser sind alle Menschen vor Generationen zu Gedankenlesern mutiert. In dieser Welt lebt Kira, eine „Null“, weil sie keine Gedanken lesen kann. Obwohl sie die Hoffnung auf den Wandel, der als Teenager vollzogen wird, nicht aufgeben will, hat sie sich mit ihrem Dasein als Null abgefunden. Auch wenn dass bedeutet, dass sie nicht auf die Universität kann um Medizin zu studieren, und auch nie einen festen Freund haben wird, denn als Null ist man nichts wert und verrichtet nur niedere Arbeiten. Doch als ihr bester Freund und Leser Raf sie küssen möchte, ändert sich alles für Kira.

Am Anfang war ich von Kira so gar nicht begeistert. Es liegt weniger daran, dass sie Raf von sich stößt und in Simons Arme flieht, sondern an ihrer Widersprüchlichkeit. Obwohl sie eine gute Intuition für Menschen und Situationen hat. Sie vertraut Simon zwar überhaupt nicht, geht aber mit ihm mit? Klingt für mich unlogisch. Zum Glück legt sie ihre Naivität ab und fängt an selbst zu denken, und diese starke Kira gefällt mir schon sehr.
Raf ist ein Sunnyboy auf der Ersatzbank, völlig unbegründet, denn in ihm steckt mehr als das gute Aussehen, das merkt man sofort. Ich denke da ist noch viel zu erwarten.
In Simon steckt auch mehr, aber nicht alles davon ist gut oder gut gemeint. Ich vertraue ihm so gar nicht und wollte Kira so manches mal Vernunft ins Hirn drücken. Obwohl er als großer Retter erscheint, trügt der Schein. Von Anfang an war er mir unheimlich, auch wenn er seine netten Seiten hat.

Dieses Buch ist also ein Wechselbad der Gefühle, bleibt aber nach einem langgezogenen Start sehr spannend, bis zum Schluss. Kira ist mir mit ihrer Art schon ans Herz gewachsen, und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Open Minds von S.K.Quinn

  1. Pingback:Closed Hearts von S.K.Quinn -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.