Plötzlich Prinz von J.Kagawa

Titel: Plötzlich Prinz – Das Erbe der Feen (Band 1)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Gebundene Ausgabe
Reihe: Plötzlich Prinz

„Das war dumm von mir. Hätte ich geahnt, was nach de Vorführung passieren würde, hätte ich ganz anders mit ihr geredet.“ (S.131)

Ethan Chase ist der Letzte, der etwas mit Feen zu tun haben will. Leider interessiert sie das sehr wenig, so fliegt er von einer Schule nach der anderen, gilt als schwierig und gefährlich, und seine Eltern sorgen sich sehr um ihn. Doch keiner würde ihm glauben, dass er dafür nichts kann, dass er die Bibliothek nicht angezündet hat, und dass er seine Familie mit seinem Verhalten nur schützen möchte.
An seiner neuen Schule lernt er Kenzie kennen, die hinter die Fassade des Machoman schauen will, und unverhofft mit Ethan im Nimmernie landet. Dort wird er ins Reich der Eisernen Königin geführt, zu seiner Schwester, die ihn allein gelassen hat….

Dieses Buch ist für jeden, der Plötzlich Fee liebt, ein Lesemuss. Nicht nur, weil wir viele alte Bekannte wiedertreffen, sondern auch neue Freunde finden. So lernen wir Ethan kennen, der nicht mehr der verängstigte 4 jährige ist, sondern 17 und ganz schön mürrisch. Oder Kenzei, die Reporterin, die ein Geheimnis verbirgt, sich aber trotzdem mutig ins Getümmel stürzt. Und Kierran, aber ich möchte eigentlich nicht zu viel verraten. Soviel sei gesagt, wir werden nicht nur Meghan und den Eisbubi wiedertreffen.
Der Schreibstil ist wie bei Plötzlich Fee sehr flüssig und mitreißend, die Geschichte spannend und nervenaufreibend bis zum Schluss, und macht Lust auf mehr. Hier also eine klare Leseempfehlung.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.