Solange wir lügen von E.Lockhart

20151203_170255Titel: Solange wir lügen
Autor: E.Lockhart
Verlag: Ravensburger
Gebundene Ausgabe

„Ein Teil von mir will das alles nicht kaputt machen, will nicht mal daran denken, dass es hier alles andere als perfekt ist.“ (S.236)

Cadence ist eine Sinclair, deswegen muss sie immer und überall Haltung bewahren. Ob ihr Vater sie und ihre Mutter verlässt und ihr damit das Herz bricht, oder ob sie einen Unfall hat und unter starken Schmerzen leidet, sie muss den Kopf oben halte und lächeln. Immer.
Doch obwohl sie eine Sinclair ist und Haltung bewahrt, hat der Unfall sie verändert. Lächeln und Besitz sind ihr nicht mehr so wichtig wie den anderen. Cadence möche nur noch wissen, was in dem Sommer ihres Unfalls passier ist. Und warum alle darüber schweigen.

Cadence lebt in einer heilen Welt, obwohl sie nicht mehr heil ist. Solange wir lügen ist aus ihrer Sicht geschrieben und berichtet von ihren Sommern auf der Insel der Sinclairs, und wie sich allmählich alles wandelt. Die Autorin schafft es dabei sehr gut Cadence Gefühle bildlich zu beschreiben. Manchmal war ich mir nicht sicher, ob das nun eine Metapher war, oder doch „echt“. Cadence Suche nach Wahrheit deckt vor allem eins auf: wie zerbrechlich alles unter der Oberfläche ist, und dass es nicht immer was bringt Vorfälle totzuschweigen. So wie ihren Unfall. Denn am Ende kommt alles raus, und Cadences Welt bricht zusammen.
Sehr spannend, sehr einfühlsam, sehr fesselnd. Leseempfehlung!

Rezension von der Bücherstöberecke

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.