Sternenpfad von A.-K.Karschnick

20151129_103840Titel: Sternenpfad
Autor: Ann-Kathrin Karschnick
Verlag: UBV
Taschenbuch

Klappentext:
Berlin.
Ein Denkmal explodiert.
Wo einst die Siegessäule stand, klafft nun nur noch ein Abgrund.
Wie jeder andere vermutet die Fantasyautorin Stefanie dahinter einen terroristischen Anschlag. Der Alptraum ist für sie jedoch nicht vorbei. Wenige Tage nach der Katastrophe wird Stefanie entführt – von einer Elfe!
Noch bevor sie sich von dem Schock erholen kann, wird ihr klar, dass all die mystischen Legenden und Geschichten über Elfen wahr sind, die sie für ihre Romane recherchiert hat. Mit ihrem Wissen muss sie der Elfe Arvariél helfen, die drohende Gefahr von der Erde abzuwenden. Denn Dunkelelfen wollen, auf Kosten der Menschheit, aus ihrem magielosen Exil ausbrechen und töten jeden, der sich ihnen in den Weg stellt …

Nach einer Lesung sollte Autorin Stefanie eigentlich erst mal eine Woche Urlaub genießen, als sie plötzlich wider erwartend von einer Elfe und einem Mathematikstudent entführt wird. Also nicht richtig, eher wird sie von beiden aus der Buchhandlung gezehrt und darf nicht stehenbleiben, oder sie stirbt. Es stellt sich heraus, dass die beiden die Welt retten wollen, bzw. müssen, und dabei Stefanies umfangreiches Wissen über Elfen brauchen. Es entbrennt eine Jagd durch Berlin, einerseits nach Hinweisen und andererseits als Flucht vor einem Dunkelelf.

Das Buch ist sehr spannend, nervenaufreibend, mit viel Witz und Charme. Merkt man, dass die Autorin ein Doctor Who Fan ist? Überhaupt nicht! Und Sarkasmus liegt ihr auch nicht! 😉 Mir hat die Schnipseljagd durch Berlin sehr viel Spaß gemacht, und das Dreiergespann aus Elfe, Fantasyautorin und Mathematikstudent sorgt für viel Trubel. Eine ganz klare Kaufempfehlung!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Sternenpfad von A.-K.Karschnick

  1. Pingback:Interview mit A.-K.Karschnick zu Eiskalter Atem von A.Harvey -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.