Weil wir zusammengehören von A.Knight

Weil wir zusammengehören CoverTitel: Weil wir zusammengehören
Autor: Anouska Knight
Verlag: mtb, BloggDeinBuch
Taschenbuch

Amy hat nur einen Wunsch: endlich ein Kind adoptieren zu können. Nachdem sie vor 5 Jahren ihren Sohn noch vor der Geburt verloren hat, haben James und Amy alles getan, um ein Kind adoptieren zu können. Endlich haben sie die Erlaubnis bekommen, und Amy feiert das mit ihren Mädels. Als sie mit ihrer besten Freundin Schutz vor dem Wetter in ihrem Büro sucht, entdecken sie ein Tächtelmächtel. Doch leider ist der Mann kein geringerer als Amys Freund James. Für Amy bricht eine Welt zusammen.
Um etwas konstantes in ihrem Leben zu haben, stürzt sich Amy in ihre Arbeit und lernt so Rohan kennen, dessen Haus sie einrichten soll. Obwohl sie sich eigentlich mit James zusammenraufen sollte, um die Adoption durchzubekommen, verbringt sie lieber Zeit bei der Arbeit, und Rohan.
Amy muss ihre gesamten Entscheidungen überdenken, und hinterfragt auch ihre Beziehung zu James. Wie wird sie sich entscheiden?

Dieses Buch ist das zweite von der Autorin, welches ich lese. Und genau deswegen habe ich es mir auch ausgesucht. Das Cover ist in sanften Tönen gehalten und man sieht die Silhouette einer Frau vor einer Stadt. Alles wirkt sehr verträumt, was mich sofort angesprochen hat. Der Klappentext spielte natürlich auch eine Rolle.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Man kommt sehr gut in das Buch rein, und wird sofort in Amys Gefühlswelt hinein geschleudert. Sie und James befinden sich vor einem Komitee, die entscheiden sollen, ob die beiden adoptieren dürfen oder nicht. Obwohl Amy und James äußerlich entspannt wirken, merkt man sofort, wie nervenaufreibend das ganze Prozedere sein muss.
Nachdem der Leser das perfekte Paar Amy und James kennen gelernt hat, kann die Katastrophe beginnen. Die Autorin schreibt mit viel Witz und Charme, Phil als beste Freundin von Amy ist der verrückte Ausgleich zu Amys ruhigen Art.
Als später Rohan als Auftraggeber auf die Bildfläche tritt, dachte ich erst, dass jetzt alles sehr vorhersehbar wird. Dem war nicht so. Ich habe eine rasante Romanze erwartet, doch Amy zieht sich von James zurück, aber nur um ihre eigenen Gedanken zu ordnen. Rohan wirkt in dieser Situation irgendwie fehl am Platz. Ich finde sehr schön, dass die Autorin das Grundproblem der Adoption nicht aus den Augen verliert, und es trotzdem spannend hält. Sie schafft es an genau den richtigen Stellen scharfe Wendungen einzufügen, und alles durcheinander zu bringen.
Was mich sehr gefreut hat, dass Holly und ihre Bäckerei aus Am Horizont ein Morgen Erwähnung fand. Auch wenn es nur eine kleine Szene war, ist es schön zu wissen, dass es ihr gut geht.

Alles in allem ein wundervoller Roman; romantisch trotz des ernsten Themas, und spannend. Wer Am Horizont ein Morgen von der Autorin schon kennt, dem kann ich dieses Buch auch ans Herz legen. Das Buch könnt ihr hier bestellen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.